Mi

17

Aug

2016

Liebe Tiger,

vorgestern bin ich mit Dodo wieder zurückgekommen.

 

Die letzten beiden Tage waren wir in Oslo, was ihr ja schon gut aus unseren Vorlesebüchern von Dr. Proktor kennt, trotzdem gibt es bestimmt noch einiges, was ihr nicht kennt und was ihr recherchieren dürft:

 

Teil 2

 

1. Was ist der Holmenkollen?

 

2. Was ist das besondere an dem Gebäude der Oper von Oslo?

 

3. Für was ist die Insel Bygdoy bekannt?

 

Wir, Dodo und ich, freuen uns schon sehr auf euch und eure Ferienerlebnisse. Ich hoffe, ihr habt eure Plaudertasche gut gefüllt :-)

 

Euer Theo Tiger

 

P.S. Dodos Reisebericht hat begonnen und ihr könnt ihn hier verfolgen.

0 Kommentare

Mi

03

Aug

2016

Urlaubsgrüße

Liebe Tiger,

 

ich sende euch ganz liebe Grüße aus Norwegen. Hier sitze ich am Ufer des Lustrafjordes. Ja, ich kann tatsächlich mal draußen sitzen, denn leider regnet es oft und das ist bekanntlich für mein Tigerfell nicht gut. So viel kann ich mich gar nicht trocken lecken :-)

 

Ich bin nun 1 1/2 Wochen mit Dodo unterwegs und wir sind schon viele, viele Kilometer gefahren und haben schon viel gesehen. Manchmal ist es mit Dodo etwas anstrengend - ihr kennt das ja - vor allem wenn sie für eine Strecke von 80 km fast 5 Stunden braucht, weil sie dauernd anhält und fotografiert.

 

Heute waren wir ein bisschen wandern, denn wir haben uns einen Gletscher angeschaut. Man, was hatte der für eine tolle Farbe. Ihr müsst bestimmt in Kunst einen Gletscher malen, weil es Dodo so gut gefallen hat.

 

Jedenfalls haben Dodo und ich uns etwas ausgedacht: Es gibt sozusagen einen kleinen Urlaubsquiz. Die ersten drei Fragen bekommt ihr heute gestellt, drei weitere Fragen werden folgen.

 

Wer alle sechs Fragen gut und ausführlich beantworten kann, der bekommt einen kleinen Preis - echt aus Norwegen :-). Haben mehrer die richtige Lösung, bekommt natürlich jeder einen Preis. Die Lösungen müsst ihr am ersten Schultag mitbringen.

 

Und hier die ersten drei Fragen:

 

1. Was ist eine Wanderdüne?

 

2. Wie entsteht ein Gletscher?

 

3. Warum ist das Gletschereis türkis/blau?

 

Viel Spaß beim Recherchieren!

 

Liebe Grüße

euer Theo Tiger

 

1 Kommentare

So

17

Jul

2016

Förderverein und so ....

1000 Dank und ein kleiner Aufruf

 

Gibt es in unserer Klasse noch "Nicht-Fördervereinsmitglieder"?

 

Gehen Sie doch noch einmal in sich - auch Ihr Kind profitiert immer wieder! 25 € im Jahr klingen erst einmal viel, aber was dafür alles geschaffen wird!

 

Ich selbst bin Gründungsmitglied des Vereins und spende zusätzlich jedes Jahr einen gewissen Betrag, denn ich sehe, ohne den Verein hätten wir keine Riesenrutsche, keine englischen Bücher in der Bibliothek, keine Fahrzeuge für den Verkehrsunterricht, keine PCs in jedem Klassenraum, keine Autorenlesungen, keine Gutscheine für unseren Lesewettbewerb usw., usw.

 

Neben einer Mitgliedschaft freut sich der Verein natürlich auch über eine außerordentliche Spende :-)

0 Kommentare

Do

14

Jul

2016

Morgen ist schon der letzte Schultag ...

Wir haben die letzten Wochen noch viel gearbeitet. Während der EM-Zeit haben die Tiger hochmotiviert mit Marions EM-Kartei gearbeitet und hatten dabei auch viel Spaß.

Mit Herrn M. wurden die Tiger zur wirklichen Würfel-Experten. Grundlage war dabei das PIK AS Material, welches sich hervorragend zum Erkunden von Würfelnetzen eignet.

Die letzten beiden Wochen haben wir an einer kleinen Lerntheke "Märchen" gearbeitet, die Kinder haben viel gemeinsam gelesen, eigene kurze Märchen selbst geschrieben und mit Zwergen und Tellerchen gerechnet.

Im Sachunterricht haben die Tiger meist in Partnerarbeit Referate über Usingen und seine Ortsteile bzw. die nähere Umgebung vorbereitet, Plakate dazu gestaltet und die Referate diese Woche vorgetragen. Richtig klasse! Das war ein würdiger Abschluss des Schuljahres!

 

 

Morgen werden wir noch gemeinsam frühstücken, die Abschlussfeier für unsere Viertklässler genießen und uns danach sechs Wochen erholen, Spaß haben und mal nicht an Dehnungs-hs, Nomen, die Addition und Planquadrate denken :-)

 

Wenn wir zurück kommen, dann sind wir die Großen - wir sind dann wirklich Viertklässler, haben 45 Patenkinder und werden Pausenhelfer. Herr M. übernimmt dann den Sachunterricht und Dodo schmiedet schon die ersten Pläne für Deutsch und Mathe :-)

 

Theo Tiger wird ab 24.07. in unregelmäßigen Abständen von seinen Erlebnissen in Norwegen berichten, der arme Kerl muss drei Wochen mit Dodo reisen und fotografieren und hat danach wahrscheinlich ausgefranste Ohren, weil Dodo ihn "zulabern" wird. ;-)

0 Kommentare

Mi

22

Jun

2016

Töpfern, die erste :-)

Um erste Erfahrungen mit dem Werkstoff Ton zu machen, eignen sich Aufgaben die noch nicht völlig dreidimensional sind. Im Rahmen unserer UE "Tiere" habe ich mich deshalb für Fische entschieden. Durch das Anbringen von Schuppen, konnten auch schon wichtige Umgangsweisen mit dem Werkstoff erarbeitet werden.

 

Derzeit trocknen die Werke noch und werden anschließend in unserem Ofen bei 980 Grad schrüh gebrannt und anschließend glasiert, dann erfolgt ein weiterer Brand bei ca. 1150 Grad - ganz schön heiße Angelegenheit ;-)

1 Kommentare

Mi

22

Jun

2016

Gewitter

hatten wir in der letzten Zeit genug, weshalb sich damit auch nicht auf kreative Art und Weise auseinandersetzen?

 

Das Gedicht "Das Gewitter" von Josef Guggenmos soll es sein. Die Kinder setzen sich in Gruppen zunächst schreibgestaltend und anschließend klanggestaltend mit Orff-Instrumenten damit auseinander. Das Ergebnis werden wir in Videos festhalten.

0 Kommentare

Di

21

Jun

2016

Kunstwerke der letzten Wochen :-)

0 Kommentare

Di

21

Jun

2016

Von Eltern für Eltern: Umgang mit längerfristigen Hausaufgaben

Nach einem sehr guten Elterngespräch mit einer Tigermama, bat ich diese, doch einmal für die anderen Eltern ihren gefundenen Weg im Umgang mit längerfristigen Hausaufgaben, hier unserem Ha-Wp, aufzuschreiben, denn ich halte diese Art und Weise die Kinder zur Selbstständigkeit anzuleiten und auf ihren Weg zu begleiten für  besonders nachahmenswert, besonders auch im Hinblick auf die weiterführende Schule. Hier also ihr Text:

 

"Sich als Grundschulkind selbst zu organisieren ist eigentlich noch zuviel verlangt und doch kommen wir als  Eltern nicht drum herum unsere Kinder entsprechend zu unterstützen.

Wir haben zu Beginn des 3. Schuljahres ein Schülerkalender eingeführt und obwohl es mich persönlich  gestört hat mein Kind jetzt schon in diesen "Zeitstress" zuversetzen, war es für uns der optimale Weg. Zeitfenster erkennen und sie nutzen, seinen Tag nach Vorgaben planen, genau dass ist es was mein Kind braucht!

Den ganzen Nachmittag an den Hausaufgaben sitzen, spielen, Cd hören und trödeln, ist auch für ein Kind unbefriedigend.

Unbeschwert in den Tag leben und machen, was man will - das machen wir am Sonntag. :-)

Seine Zeit planen bedeutet auch selbstständig sein, kleine Aufgaben im Haushalt zu übernehmen und seine Freizeitaktivitäten selbst zu organisieren (Schwimmtasche packen, Reitschuhe putzen...)

Zu Beginn haben wir die Termine zusammen eingetragen und besprochen. Heute werden regelmäßige Termine, Verabredungen und Termine nach Veranstaltungsplan selbst eingetragen. Wir besprechen am Wochenende was in der kommen Woche anliegt. Mein Kind macht sich Notizen wann es was erledigen will.  So haben wir es auch geschafft, den Hausaufgabenwochenplan richtig einzuteilen. Einen Überblick bis zum Abgabetermin ist für mein Kind eine große Hilfe.

Mit einem Lächeln habe ich beobachtet, dass auch Zeitpuffer eingebaut werden. Warum nicht? Wenn mein Kind sich nach einem stressigen Schultag ausruhen will, muss dies auch möglich sein. Vor 7 Monaten hatte mein Kind fast an jedem Wochentag eine andere Freizeitaktivität. Ich fand es ok, weil ich so auch zeitlichen Druck mit den Hausaufgaben ausüben konnte. Erst als es mir zu stressig war, erkannte ich, dass es für mein Kind auch zuviel ist. Aus diesem Grund haben wir es auf zwei Wochentage begrenzt.

 Zusammenfassend kann ich sagen, dass der Kalender für uns ein sehr gutes Planungsinstrument  ist. Mein Kind wird nicht  in Termin/Zeitstress versetzt, ganz im Gegenteil, der Kalender entkräftet ständige Diskussionen über das was noch zu erledigen ist oder warum für eine Radtour, Fernsehsendung oder Spielplatz keine Zeit ist.

PS: Heute haben wir ausgerechnet wie viel Tage es noch bis zum Ferienbeginn sind und wie viel Seiten im Rechschreibeheft noch zu erledigen....

Ein schönes Beispiel. Wenn ich jeden Tag erneut daran erinnere eine Doppelseite im Rechtschreibeheft zu bearbeiten, haben wir jeden Tag die gleiche Unterhaltung :-( . Wir streiten uns eventuell über die Notwendigkeit die Aufgabe an diesem Tag zu erledigen. Wenn wir es aber im Kalender eintragen, mein Kind genau weiß, wenn es nicht erledigt wird, muss es am nächsten Tag doppelt soviele Seiten schreiben. Es ist weitaus entspannter.... Ob wir es bis zum Feriebeginn schaffen...wir werden sehen :-)"

3 Kommentare

So

12

Jun

2016

Nachbereitung Mathematikarbeit

Einige Eltern haben mich zur Nachbereitung der Mathematikarbeit noch einmal um Übungsblätter gebeten. Leider funktioniert derzeit der Upload von PDF-Dateien nicht bei meinem Webhoster. Deshalb habe ich die Materialien per Email versendet.

 

Das Kopieren für alle übersteigt leider mein Kopier-Budget an der Schule ;-) - zudem brauchen auch nicht alle Kinder diese Materialien.

0 Kommentare

Di

07

Jun

2016

Blitzrechnen jetzt auch als App

Die neue App "Blitzrechnen 3" gibt es derzeit zum Einführungpreis von 0,99 € bis 18.06.2016. "Blitzrechnen 4" erscheint voraussichtlich im August - ich werde Sie informieren, wenn ich Näheres weiß.

Die App gibt es für IOS und Android :-)

0 Kommentare