Fr

12

Dez

2014

Wir arbeiten so intensiv ...

mit unserer derzeitigen Lektüre, dass es davon einfach keine Fotos gibt.


Wir lesen unseres erstes Buch gemeinsam: "Das Schlossgespenst" von Mira Lobe und ich bin begeistert, wie die Tiger sich darauf einlassen! Zum Buch selbst bearbeiten wir derzet ein Lesetagebuch, welches überwiegend aus Arbeitsblättern  des BVK-Verlags zusammengestellt ist. Aus dieser Lektüre ergibt sich auch unter anderem unsere 2. Deutscharbeit, die wir 15.01.2015 schreiben werden: Die Arbeit besteht aus zwei Teilen:


1. Fragen um den Inhalt des Buches


2. Diktat von ca. 50 Wörtern, die den Kindern bekannt und geübt sind. Der Diktattext selbst ist unbekannt.


Eine Woche später schreiben wir eine Mathe-Arbeit: Rechnen am Rechenstrich und Addition im ZR 100, Termin ist der 22.01.2015.

0 Kommentare

Mo

08

Dez

2014

Das Plätzchen backen ...

gehört in der Buchfinkenschule in der Adventszeit dazu und so haben natürlich auch die Tiger am letzten Freitag gebacken. Ich hatte tolle Unterstützung von Frau H., Frau P. und Frau S., sogar das Vorlesen hat an diesem Tag Frau S. übernommen und las den Kinder das wunderschöne Bilderbuch "Tilda Apfelkern - Oh, du fröhliche!" vor.


Iven hatte an eine CD mit Weihnachtsliedern gedacht und mit der wunderschönen Bastelarbeit von Marion aus der Kruschkiste wurde der Vormittag perfekt!


Wir haben dieses Mal alle nach einem Rezept für Buttergebäck mit Kindern gebacken und die Plätzchen wurden perfekt! Das wichtigste war wie immer das Verzieren der Plätzchen mit Zucker-, Vanille und Schokoguss und möglichst vielen bunten Zuckerperlen, Smarties usw. Es war ein wunderschöner Vormittag und ich freue mich schon auf das nächste Jahr!

0 Kommentare

So

30

Nov

2014

Pünktlich zum 1. Advent, ...

hat mich die Erkältung eingeholt, die sich in dieser Woche seit Mittwoch schon durch extreme Kopfschmerzen angekündigt hat :(


Das Plätzchen backen musste ausfallen, zumindest für die Adventskerzen und den Türkranz hat meine Motivation gereicht - die Adventskerzen sind in diesem Jahr in den Unterteilen von vier Sternkistchen geborgen. Die oberen Kanten der Sternkisten sind mit rotem Geschenkband mit weißen Pünktchen verziert und die Ränder mit Moos beklebt dazu einige Goldsterne und Sternanis - der sieht nicht nur schön aus, sondern duftet auch ganz herrlich! Materialkosten für Sternkisten, Geschenkband, Goldsterne und Sternanis = 8 €. Das teuerste waren die Kerzen, die pro Stück mit 5,99 € zu Buche schlugen, die aber herrlich von innen heraus leuchten!

Unser Türkranz ist aus Material aus dem Garten um einen Strohkranz gebunden. Diesen Strohkranz nutze ich nun das vierte Jahr und er tut immer noch gute Dienste, im Januar wandert er einfach abgeschmückt in den Keller. Gestern musste es schnell und schmerzlos gehen, so hat unser Kranz in diesem Jahr nur eine dicke rote Schleife und einige wunderschöne Sterne mit Perlern bekommen, die man auf dem Foto nicht wirklich sieht. Mir gefällt auch die Turbo-Version!

Ich wünsche allen Lesern der Tigerklasse einen beschaulichen, schönen 1. Advent!

2 Kommentare

Fr

28

Nov

2014

Hier war es diese Woche sehr still, ...

was aber nicht daran liegt, dass wir auf der faulen Haut liegen!


Ganz im Gegenteil wir waren diese Woche sehr, sehr fleißig, nur kann ich einen Teil unserer Arbeit hier nicht zeigen, denn auch Tiger-Weihnachtswichtel haben ihre Geheimnisse ;-). Eines unserer Weihnachtsgeschenke für Mama und Papa hat sehr viel mit dem Schreiben zu tun - ich gebe zu, ein wenig versüße ich mir damit auch die Vorweihnachtszeit, denn es ist ein wahres Geschenk für mich, die Kinder zu sehen, ihre Ideen zu lesen und mich vor allem an ihrer Richtigschreibung zu erfreuen!!! Es ist erstaunlich, wie gut die Kinder mittlerweile schreiben, wenn ich bedenke, dass die meisten vor einem Jahr gerade mal ihren Namen richtig - wenn auch in Großbuchstaben - schreiben konnten. Ein Übungsdiktat, welches wir heute schrieben, hat dies ebenfalls bestätigt. 90 % der Tiger schreiben 0 - 1 Fehler bei einem Text von 27 Wörtern - ich bin mächtig stolz auf die Rechtschreibtiger! Während der Tiger-Wichtelzeit habe ich sehr viel Zeit individuelle Fehler mit den Kindern zu besprechen, was natürlich auch der Größe der Klasse geschuldet ist - so müsste es einfach überall sein!


Aber natürlich machen wir auch noch andere Sachen. In Mathe haben wir sehr intensiv am Rechenstrich gearbeitet, die Grundlage für das Ergänzen bis 100, welches wir in der nächsten Woche angehen wollen.

Zudem gab es diese Woche eine offene Aufgabe im ZR 100. Jedes Kind arbeitet entsprechend seinen Kenntnissen und Fahigkeiten und ich kann mir immer wieder einen sehr differenzierten Überblick über den Lernstand der Kinder abholen. Auf den Bildern sind einige Aufgaben falsch - diese wurden jedoch mit jedem Kind besprochen und anschließend korrigiert ;-)

Und natürlich haben wir an der Lerntheke "Kalender" gearbeitet, zur Lerntheke selbst hatte ich ja schon etwas gepostet. Hier nun ein paar Fotos davon:

Und schließlich hatten wir auch noch Kunst - damit wir unser Schulhaus winter-, weihnachtlich schmücken können, habe ich mich zunächst für einen wundervollen Vorschlag aus den Blog "art projects for kids" entschieden. Die fertigen Kunstwerle konnte ich heute noch nicht fotografieren, werde dies aber schnell nachholen und dann werden sie die Aufgang den Treppenhauses schmücken :-) Her möchte ich aber ein paar Bilder der Entstehung posten:

Noch ein kurze Info für die Tigereltern: Am Montag bin ich nur in der ersten Tigerstunde anwesend, damit wir den Adventskalender eröffnen können, vorlesen und vor allem auch Weihnachtslieder singen, was sich Marco ganz von Herzen gewünscht hat. Danach sind die Kinder mit Tagesplan aufgeteilt, da ich den ganzen Montag auf einer Fortbildung bin. Alles, was nicht im Tagesplan geschafft wird, ist Hausaufgabe! Neue Lernwörter und einen neuen Wochenplan gibt es erst am Dienstag!


Ich wünsche vor allem meinen Kindern, aber auch den Eltern bzw. Familien und allen anderen Lesern einen schönen, stressfreien und besinnlichen 1. Advent!

3 Kommentare

So

23

Nov

2014

Burg und Sonne und Gespenster ;-)

Wir haben zwar noch nicht mit unserer Lektüre "Das Schlossgespenst" von Mira Lobe angefangen, trotzdem habe ich den Kunstunterricht daraufhin angeglichen. Wir haben eine ausführliche Bildbetrachtung von Paul Klees "Burg und Sonne" hinter uns.

Ês gibt dabei soviel zu entdecken: Formen, Farben und eine Gesamtwirkung :-) -ich finde Bildbetrachtungen immer wieder sehr spannend, da die Kids vollkommen unbelastet an diese herangehen!

Eine Nachbearbeitung ist bei diesem Bild sinnvoll: Während die Kinder der 2a eine andere Absprengtechnik mit Wachsmalstiften kennenlernen, werden die Kinder der Togerklasse zum ersten Mal mit Kartoffeln drucken!

0 Kommentare

Fr

21

Nov

2014

Hat jemand Erfahrung mit der Schnecken-Werkstatt ...

vom Verlag an der Ruhr bzw. von Lernbiene und kann mir ein wenig davon berichten?


Für den Sommer planen wir im Tandem (Kitas + 2. Jgst.) ein gemeinsames Projekt mit den Vorschulkindern und den Adlern/Tigern. Nach Medien-, Wald-, Konstantin-, Kunst- und Luftprojekt (Experimente) soll es dieses Mal "Rund um die Wiese" gehen mit zwei Schwerpunkten: Löwenzahn und Schnecken. Während es beim Löwenzahn um das genaue Betrachten/Zeichnen/Benennen vor Ort, also auf der Wiese, gehen wird, möchten wir gerne sowohl für den Klassenraum als auch für die Kitas Schneckenterrarien einrichten und verschiedenen Versuche mit den Tieren durchführen.


Projekte mit den Kita-Kindern stellen uns immer wieder vor besondere Schwierigkeiten, denn das Material und die Versuche müssen so aufbereitet werden, dass sie auch von nicht lesenden Kindern mit Hilfe der "Großen" gut bewältigt werden können und diese dann auch in der Kita noch einmal gut umgesetzt werden können, denn die Vorschulkinder wollen/können/sollen als Multiplikatoren in der Kita fungieren. Auch die Zeitfrage spielt hier immer eine große Rolle, denn vor allem in diesem Jahr, kann das gemeinsame Projekt aufgrund einer weiteren schulinternen Projektwoche maximal 3 - 4 Tage (4 Schulstunden pro Tag) dauern.


Den Schwerpunkt "Löwenzahn" kann man sehr gut mit Hilfe der Materialien von Susanne aus dem Zaubereinmaleins und Kerstin von Materialwiese bearbeiten - wichtig ist uns hierbei, dass die Kinder direkt auf der Wiese viele Entdeckungen machen können - um diese festzuhalten, werden wir auch die Kameras einsetzen und den Löwenzahn möglichst vielfältig bildlich festhalten.


Die "Schnecken" machen uns/mir aber noch etwas Kopfzerbrechen - deshalb die Frage nach den Werkstätten und Erfahrungen damit ;-) - aber ich freue mich natürlich auch über Ideen, Vorschläge und Erfahrungen mit dem Thema "Schnecken" abseits von den Werkstätten!

7 Kommentare

Di

18

Nov

2014

Rund ums Thema "Kalender"

Eigentlich hatte ich eine Werkstatt zum Thema geplant - nun ist es eher eine Lerntheke geworden, denn es gibt wenig Möglichkeiten und Material zum handelnden oder spielerischen Umgang mit diesem Thema. Ab morgen werden den Kindern viele Kalender des Jahres 2014 zur Verfügung stehen und diverse Arbeitsblätter. Zehn davon sind Pflichtaufgaben, zehn weitere sind "Kür", also freiwillige Aufgaben, darunter ein Jahresbaum-Mandala, Klammerkarten und ein eigener Geburtstagskalender, den die Kinder für sich selbst gestalten und ausfüllen können. Für alle Blätter habe ich ebenfalls Lösungsblätter erstellt, denn die Selbstkontrolle ist derzeit bei uns ein wichtiges Thema.

Ganz rausgelassen habe ich bei meiner 2. Klasse die Geschichte des Kalenders und die Entstehung der Monats- bzw. Wochentagsnamen, dies werde ich im 4. Schuljahr im Zusammenhang mit dem Mathematikunterricht nachholen.


Ein Spiel für die Freiarbeitsecke nach Bearbeitung der Lerntheke habe ich schon vorbereitet, damit können die Tiger die Inhalte wiederholen, üben und festigen.


Die meisten Arbeitsblätter unserer Lerntheke stammen aus dem LL-Web - ich habe sie lediglich bezüglich der Schrift und dem einheitlichen Layout angepasst. Das Jahreszeitenbaum-Mandala findet man im kidsweb und die Klammerkarten zum Kalender sind von mathemonsterchen, dort findet man ebenfalls Kalender zum Ausdrucken, die teilweise den Aufgaben der Lerntheke laminiert beiliegen.


Bevor die Tiger morgen mit ihrer Arbeit mit der Lerntheke beginnen, werden wir genau besprechen, warum es Pflicht- und freiwillige Aufgaben gibt, wie diese aussehen und warum sie so gewählt sind. Ebenfalls werden wir Kriterien der Bewertung der Arbeit mit der Lerntheke festlegen - am Ende bekommen die Tiger einen Reflexionsbogen dazu, der muss aber noch erstellt werden - und die Inhalte des anschließenden Sachtests zum Thema besprechen.


Da die Arbeitsblätter nicht mein geistiges Eigentum sind - Vielen Dank an die vielen Ideegeber! -, sondern lediglich im Layout überarbeitet, damit es einheitlich aussieht (ich habe da so einen Spleen ;)),  werde ich die Lerntheke hier als Material auch nicht hochladen.


Morgen und in den nächsten Tage zeige ich jedoch gerne Bilder der Lerntheke und natürlich auch der Arbeit der Kinder mit dieser :-)

4 Kommentare

Sa

15

Nov

2014

Neue Bücher in der Klasse

Die Kinder und auch ich lieben diese Bücher! Da sie in der Bücherei immer ausgeliehen sind, habe ich nun acht neue Bücher für die Klasse angeschafft!

2 Kommentare

Sa

15

Nov

2014

Gespenster

Da wir in der nächsten Zeit im Deutschunterricht das Buch "Das Schlossgespenst" von Mira Lobe lesen werden, bot sich ein Gespenster-Thema im Kunstunterricht an. Ich wollte die Kinder mit diesem Thema etwas überraschen und ihnen deutlich machen, dass es unendlich viele Möglichkeiten gibt, mit Deckfarben Bilder zu gestalten. Dieses Mal kamen zunächst einfache weiße Wachskerzen zum Einsatz, mit denen wir Gespenster "malten".

Danach wurden die Bilder mit wässriger schwarzer Farbe übermalt. So sehen die Ergebnisse aus: gespenstig schön, wie ich finde:

7 Kommentare

Do

13

Nov

2014

Das nächste Sachunterrichtsthema steht jedoch an ...

und wir haben schon einmal besprochen, was uns beim Thema "Kalender" so einfällt bzw. was wir schon wissen und noch wissen wollen - danach bot der Jahreskreis von Daniela den richtigen Einstieg ins Thema:

0 Kommentare